Reto Fässler – der Medaillenjäger der GEIGER AG

Reto Fässler hat seine Ausbildung zum Sanitärinstallateur als Bester des Kantons Schwyz abgeschlossen. Im Herbst misst er sich bei den Schweizer Berufsmeisterschaften mit anderen Talenten. Auch im Sport ist der 18-jährige Samstagerer auf Erfolgskurs. Am Wochenende will er an den Schweizermeisterschaften im Hochsprung aufs Podest.

 

Ein Transporter der Geiger AG fährt auf das Firmenareal in Samstagern. Am Steuer sitzt Reto Fässler. Er hat gerade die Autoprüfung bestanden. Doch das ist nur ein kleiner Erfolg, wenn man seine Leistungen in diesem Sommer betrachtet: Im Juni hat der 18-Jährige seine dreijährige Ausbildung zum Sanitärinstallateur EFZ abgeschlossen – als Bester des Kantons Schwyz. Die Berufsschule besuchte er in Pfäffikon SZ.

 

Persönlicher Rekord von 1.91 Meter toppen

Gleichzeitig ist Fässler im Sport auf Erfolgskurs: Im März hat er an den Schweizer Nachwuchsmeisterschaften im Hochsprung den 3. Platz errungen, am vorletzten Wochenende folgten die Schweizermeisterschaften im Zehnkampf. Dort hat er den 8. Platz gemacht und zehn persönliche Bestleistungen erzielt – in allen Disziplinen ausser seiner Paradedisziplin, dem Hochsprung. Doch auch diesen persönlichen Rekord – 1.91 Meter – versucht der 1.88 Meter grosse Mann noch zu toppen. Und zwar am kommenden Wochenende an den Schweizermeisterschaften im Hochsprung in Frauenfeld. Seine Ziele: 2 Meter hoch springen und es aufs Podest schaffen.

 

Im Betrieb gefördert und unterstützt

Gleichzeitig im Beruf und  im Sport Bestleistungen zu erzielen, sei für ihn kein Stress gewesen, erzählt er: „Ich habe einfach etwas früher als andere mit dem Lernen auf die LAP begonnen.“ Ausserdem habe er im Arbeitsalltag bei der Geiger AG viel an Wissen mitnehmen können: „Ich bin von meinen Vorgesetzten toll unterstützt worden und habe in allen Bereichen Erfahrungen sammeln können – sowohl im Neubau als auch im Umbau, Service und bei Reparaturen.“ So seien auch die fünf Trainings pro Woche noch drin gelegen.

 

Die nächsten Ziele schon gesetzt

Dass er seine Lehre als Bester des Kantons abgeschlossen habe, freue ihn. „Ich habe mir aber schon die nächsten Ziele gesetzt“, erzählt Reto Fässler. Im Oktober nimmt er an den Berufsmeisterschaften im solothurnischen Lostorf teil. An erster Stelle stehen für ihn nun aber seine Erfolge im Sport: „Ich möchte wissen, wie weit ich es dort schaffe“, sagt er. „Beruflich weiterbilden kann ich mich auch später noch.“

Reto Fässler bleibt bei der Geiger AG beschäftigt und wird von seinem Arbeitgeber weiterhin in allen Bereichen unterstützt: „Wenn jemand ein solches Talent hat, soll er etwas daraus machen“, sagt Co-Geschäftsführer Michael Geiger.
Natürlich freut sich die gesamte Belegschaft der Geiger AG über die Erfolge von Reto Fässler: „Er ist der Beweis dafür, dass viel möglich ist, wenn man eine positive Einstellung und etwas Disziplin hat“, sagt Michael Geiger.

Zurück